Fotografie und Lyrik | Ich will Du sein (Rainer Maria Rilke)

topa1- Sascha Grosser - f1024 hdr-sw

Ich will Du sein

Ich will leise Träume träumen
und mit ihrem Glanz wie mit Ranken meine Stube schmücken zum Empfang.
Ich will den Segen Deiner Hände auf meinen Händen und meinem Haar in meine Nacht mitnehmen.
Ich will nicht zu den Menschen reden
damit ich den Nachklang Deiner Worte
(der wie ein Schmelz über den meinen zittert und ihren Klang reich macht)
nicht verschwende und ich will nach der Abendsonne in kein Licht mehr sehen
um am Feuer Deiner Augen tausend leise Opfer zu entzünden…
Ich will aufgehen in Dir
Wie das Kindergebet im lauten jauchzenden Morgen
Wie die Rakete bei den einsamsten Sternen
Ich will Du sein

(Rainer Maria Rilke)

Advertisements

Eine Antwort zu “Fotografie und Lyrik | Ich will Du sein (Rainer Maria Rilke)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s